Impressum  |   Datenschutz  |   Kontakt  |   Sprache / Langue: 

Aktuelles

Chansonabend mit Barbara Kramer in der „Villa Borgnis" am Samstag, 15. Oktober 2022

Herbstwanderung in den Weinbergen von Hochheim am Sonntag, 23. Oktober 2022

Wein-Käse- und Olivenprobe am Freitag, 18. November 2022

Aktuelles


zurück zur Übersicht


50-Jahr-Feier der Städtepartnerschaft mit Le Cannet in Königstein

50 Jahre Städtepartnerschaft mit Le Cannet! Dieses Jubiläum wurde vom 8. bis 11. September 2022 mit einem großen Fest in Königstein gefeiert. Vorstand und Komitee des Förderkreises der Städtepartnerschaft haben gemeinsam mit der Stadt Königstein sowie vielen Königsteiner Vereinen und Mitgliedern ein umfangreiches Programm für seine französischen Freunde aus Le Cannet ausgearbeitet.

50 Gäste aus Le Cannet, unter Ihnen der Vorsitzende des Vereins François Aigrot, die provenzalische Tanz- und Musikgruppe Académie dou Miejour und die Jazz-Band Le Cannet konnte der Vorsitzende des Königsteiner Vereins, Wolfgang Riedel, im Foyer des Hauses der Begegnung am Donnerstagabend begrüßen. Ein großes Buffet, zusammengestellt von Mitgliedern des Vereins, und der Narrenring Königstein die Plasterschisser, die für das Grillgut und die Getränke verantwortlich zeichnetet, empfingen die Gäste kulinarisch. Schnell wurden Gastgeber und Gäste „zusammengeführt" und es entwickelten sich sofort angeregte Gespräche.

Am Freitag führte der Tagesausflug nach Limburg. Zum Programm gehörten zunächst eine Stadtführung durch die malerische Altstadt und einer Schifffahrt mit Mittagessen. Im Limburger Dom gab es anschließend ein beeindruckendes Orgelkonzert und eine Domführung. Der Freitagabend stand ganz im Zeichen von Hessen. „Hessischer Abend auf der Burg Königstein" so stand es im Programm und es war in der Tat ein großes Erlebnis für Franzosen und Königsteiner. Mittlerweile war auch die „offizielle" Delegation aus Le Cannet mit Bürgermeister Yves Pigrenet und der Abgeordenten Michèle Tabarot angereist. Sie und alle Gäste wurden musikalisch vom „Duo Saxodeon" aus Kronberg, der Académie dou Miejour und der Jazz-Band Le Cannet mit einem Feuerwerk an musikalischen Darbietungen empfangen. Im Stollbergkeller der Burg fanden schnell 160 Personen Platz. Sie gelangten über den Innenhof in den Kosakenkeller, wo von der PartyCompany Seidel ein hessisches Buffet „a la bonheure" aufgebaut worden war. Der Lions-Club Königstein unterstützte den Abend und zeichnete für die Ausgabe der Getränke verantwortlich, als hätten die Dame und die beiden Herren nie etwas anderes getan. Mit kleinen Ansprachen, vor allem aber mit Musik und Tanz wurde das Wiedersehen bis spät in den Abend gefeiert.

Am Samstagvormittag führte Marie-Charlotte Siepenkort 25 Cannetaner durch unsere schöne Stadt und machte sie auf die eine oder andere Besonderheit aufmerksam. Beim Empfang von Bürgermeister Leonhard Helm vor dem Rathaus zeigte sich, welch enges Band in den vergangenen 50 Jahren der Städtepartnerschaft entstanden ist. Es wurde getanzt, gelacht und angestoßen.


Der Höhepunkt dieses Festwochenendes war zweifelsohne der Festakt mit Dinner und Tanz im Großen Saal des Hauses der Begegnung. Durch bunte Blumengirlanden und begleitet von Flötentönen der Académie dou Miejour schritten die Gäste in das Foyer ein. Die Jazz-Band heizte den Ankömmlingen unterdessen im Saal ein. Pünktlich begann nun der „offizielle Akt". Festredner des Abends, der von Natascha Ramadanovic moderiert wurde, waren Wolfang Riedel, Vorsitzender Königstein, Bürgermeister Leonhard Helm, François Aigrot, Vorsitzender Le Cannet, Yves Pirgrenet, Bürgermeister Le Cannet, Michèle Tabarot, Abgeordnete in der französischen Nationalversammlung, Thomas Buffin, stellvertretender französischer Generalkonsul, Dr. Frank Ausbüttel, Kreisbeigeordneten des Hochtaunuskreises und Uwe Becker, Staatssekretär für Europaangelegenheiten bei der Hessischen Staatkanzlei. In allen Reden wurde die Bedeutung von Städtepartnerschaften hervorgehoben, haben sie doch einen wesentlichen Teil dazu beigetragen, Deutschland und Frankreich zu starken und verlässlichen Partnern in Europa zu machen.
Wolfgang Riedel konnte außerdem viele politische Vertreter sowie Vertreter der Königsteiner Vereine begrüßen. Nachdem die Städtepartnerschaft feierlich erneuert worden war und sich die Ehrengäste in das Goldenen Buch der Stadt Königstein eingetragen hatten, folgte eine große Überraschung für Wolfgang Riedel. Initiiert vom 2. Vorsitzenden des Vereins Alexander Hees und den Vorstandsmitgliedern bekam Riedel für sein 50-jähriges Engagement im Förderkreis der Städtepartnerschaft feierlich die Freundschaftsmedaille des Vereins überreicht. Ebenso erhielten Jaqueline Fischesser, die Gattin des Königsteiner Ehrenbürgers Gaston Fischesser, der krankheitsbedingt die Reise nach Königstein nicht antreten konnte, sowie Heinz Alter, der Wanderführer des Vereins, diese Medaille, für ihr jeweiliges unermüdliches Tun zum Wohl der Städtepartnerschaft.
Nach dem anschließenden auszeichnenden Dinner, ebenfalls serviert von PartyCompany Seidel, wurde dann zu den Klängen der „Shilly-Shally-Band" bis tief in die Nacht getanzt. 

Auf die Kranzniederlegung am Sonntagmorgen, bei der die Jazz-Band-Le Cannet die Hymen spielte, folgte traditionsgemäß ein Gottesdienst in der St. Marien-Kirche zu Königstein, der von der Académie dou Miejour stimmungsvoll mitgestaltet wurde. Die Segnung der „souche", der Wurzel eines Weinstocks, nach dem Gottesdienst sowie der Tanz um eine gute Ernte zieht immer wieder viele Königsteiner in den Bann.

In einer kleinen Prozession ging es anschließend zum „Lavendelplatz", der kurz darauf einen neuen Namen bekam. Michèle Tabarot, Yves Pigrenet und Leonhard Helm enthüllten feierlich entsprechende das Schild: „Le Cannet-Platz" wird er in Zukunft heißen. Der Abschlussimbiss stärkte die Franzosen für ihre Heimreise. Der leichte Regen, der nun einsetzte, konnte die gute Stimmung nicht trüben. Der Abschied kam schneller als gedacht und alle waren sich einig, dass dieses Festwochenende ein voller Erfolg war, und nur gelingen konnte, weil unzählige Hände ganz selbstverständlich mit angepackt haben. Dafür ein ganz großes MERCI!
Der Termin für die Feierlichkeiten in Le Cannet steht bereits fest, denn vom 22.6. - 25.6.2023 wird in an der Côte d`Azur das 50. Jubiläum gefeiert.

(c) 2022 - le-cannet.de