Impressum  |   Datenschutz  |   Kontakt  |   Sprache / Langue: 

Aktuelles

Chagall-Führung in der Schirn Kunsthalle Frankfurt am Donnerstag, 01. Dezember 2022

Neujahrsempfang im Haus der Begegnung am Sonntag, 08. Januar 2023

Aktuelles


zurück zur Übersicht


Herbstwanderung in den Weinbergen von Hochheim

16 Wanderer des Förderkreis der Städtepartnerschaft e.V. Königstein trafen sich bei herbstlich schönem Wetter zu einer Sonntagswanderung durch die Weinberge am Parkplatz Mainweg in der bereits im 5.-4. Jh. v. Chr. durch die Kelten besiedelten Stadt Hochheim am Main. Wichtiges und schönes Fundstück aus der Bronzezeit: Der Keltenspiegel. Später kamen die Römer und brachten den Weinanbau mit in die Region. Erstmals erwähnt wurde Hochheim 754 während des Leichenzuges des Hl. Bonifatius.
Nach einem kurzen Stück hinauf zum Bahnhof führte der Weg rechts in den Sandweg in die Weinfelder, wo die Weinstöcke ihre Blätter schon dem Herbst angepasst hatten. Weiter ging es bis zur ersten kleinen Pause am Victoria-Brunnen. 1845 hatte Königin Victoria die attraktive Stadt am Main besucht und sie lieben gelernt. Man benannte später einen Weinberg nach ihr und errichtete ihr ein Denkmal, denn sie machte den „Hock" (Kurzform für Hochheim) in England bekannt: „Hock keeps off the Doc."

Nach kurzer Wegstrecke passierte die Gruppe die „Fatima-Kapelle", die Kalkbrennöfen und das Hexenkreuz und erreiche schließlich den Eisenbaum. Der Eisenbaum, eine Stahkonstruktion in Form eines Baumes, bietet eine Aussichtsplattform mit großartiger Fernsicht zum Melibokus im Odenwald, nach Frankfurt, zum Großen Feldberg im Taunus und nach Rheinhessen. Nach einer kleinen Trinkpause am Falkenberg mit schöner Aussicht auf das Maintal ging es quer durch die Weinberge nach Hochheim, immer die Kirche Sankt Peter und Paul im Blick. Der mittelalterliche Stadtteil beeindruckte die Wandere auf ihrem Weg in das Weingut Preis zur Schlussrast mit typischen, regionalen Spezialitäten der Region.

Wolfgang Riedel, der Vorsitzende des Förderkreises, danke Heinz Alter, dem Wanderführer des Vereins, für die Ausarbeitung und Vorbereitung dieser interessanten und abwechslungsreichen Sonntagswanderung.

Bitte mit der linken Maustaste auf die Fotos klicken
























(c) 2022 - le-cannet.de