Impressum  |   Datenschutz  |   Kontakt  |   Sprache / Langue: 

Aktuelles

Chagall-Führung in der Schirn Kunsthalle Frankfurt am Donnerstag, 01. Dezember 2022

Neujahrsempfang im Haus der Begegnung am Sonntag, 08. Januar 2023

Aktuelles


zurück zur Übersicht


Chansonabend mit Barbara Kramer in der „Villa Borgnis

Einen weiteren Höhepunkt im Rahmen des Jahresprogramms „50-Jahre Städtepartnerschaft mit Le Cannet" bildete der Chansonabend mit Barbara Kramer, zu dem der Förderkreis der Städtepartnerschaft in die Villa Borgnis eingeladen hatte. Knapp 70 Mitglieder und Liebhaber französischer Chansons waren dieser Einladung gefolgt. Vorgesehen war ein musikalisch-kulinarischer Abend mit der Chansonsängerin Barbara Kramer, die von ihrem Pianisten Terry Truck begleitet wurde. Zwischen ihren beiden Auftritten wurde eine Auswahl französischer Bistro-Gerichte serviert, die das Kurhaus-Team liebevoll vorbereitet hatte.
Diejenigen, die gekommen waren, wurden nicht enttäuscht. Die studierte Romanistin, Schauspielerin und Sängerin Barbara Kramer - sie lebt in Königstein - verkörpert das französische „savoir-vivre", das „laisser-aller", „laisser-faire - „sich leben lassen", hat sie doch einige Jahre in Paris gelebt und dort den Rhythmus und die Seele dieser Stadt in sich aufgenommen.
Gleich zu Beginn betonte die Künstlerin, dass sie in ihren Liedern sowohl auf Französisch als auch in Deutsch von ihrem Leben zwischen den beiden Ländern singt, von ihrer großen Liebe zu Frankreich, ihrer Faszination für Paris und der leichten Lebensart der Franzosen.
Neben Chansons, die in Paris namhafte Texter - Pierre Delanoë, Guy Carlier, Sylvain Lebel - und Komponisten - François Bernheim, Michel Philippe-Gérard - für sie geschrieben haben, sang sie eigene deutsche Lieder, die ihr Pianist Terry Truck vertont hat, aber auch bekannte Chansons von Edith Piaf, Charles Aznavour, Carla Bruni und Michel Berger. Terry Truck begleitete seine Partnerin souverän und gefühlvoll am Klavier. So entführten die beiden Künstler die Gäste für einen Abend in das französische Nachtleben und durften sich nicht ohne Zugabe unter herzlichem Applaus verabschieden.
Wolfgang Riedel, der Vorsitzende des Förderkreises der Städtepartnerschaft, bedanke sich, gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen Alexander Hees und Stefan Seidel, mit einem Präsent, das u. a. eine Flasche Jubiläumswein enthielt, bei den beiden Künstlern sowie bei Anke Brauns von der Villa Borgnis für diesen so unterhaltsamen und professionell gestalteten Abend.

Bitte mit der linken Maustaste auf die Foto klicken






(c) 2022 - le-cannet.de